Erdpyramiden am Ritten

Der heutige Ausflug bringt uns mit der Ritten- Seilbahn von Bozen zunächst nach Oberbozen. Der Ausblick auf die Dolomiten dabei ist wirklich atemberaubend, schon bald liegt Bozen winzig klein unter uns.

Bergstation der Rittenbahn

In Oberbozen steigen wir in die Schmalspurbahn um. Die Schmalspurbahn, die heute die letzte ihrer Art in ganz Südtirol ist, verkehrt zwischen Oberbozen und Klobenstein als Hauptstrecke und einige Male die Nebenstrecke Maria Himmelfahrt mit historischen und moderneren Triebwagen.

Bahnhof der „Bimmelbahn“

Eine Fahrt mit der Rittnerbahn, die Besucher von 1907 bis Mitte der 60er-Jahre auf den Ritten heraufbrachte, ist auf jeden Fall ein nostalgisches und romantisches Erlebnis. Darüber hinaus reist es sich mit diesem Zug entspannt durch die wunderbare Landschaft und die ausgedehnten Wälder, während Du einen besonderen Rundumblick genießen kannst. Wirklich zauberhaft.

Es geht etwas bergab
Klobenstein
Klobenstein
Kirche in Klobenstein

Mit einem entspannten Spaziergang nähern wir uns den Erdpyramiden am Rittner Hochplateau, die höchsten und schönsten in ihrer Form in ganz Europa.

Erster Blick auf die Erdpyramiden

Nur wenige Kilometer von Klobenstein entfernt erreichen wir den Ausblickspunkt auf das seltene Naturwunder.

Erdpyramiden bestehen aus kegelförmig aufgeschüttetem Lehm und dem darauf liegenden Felsbrocken und bilden oft bizarre Landschaftsformen. Entstehen können sie in Böden aus späteiszeitlichem Moränenlehm, der hier am Ritten vom Eisacktaler Hauptgletscher und einigen lokalen Nebengletschern zurückgeblieben ist.

Die Rittner Erdpyramiden stellen eines der einzigartigsten geologischen Phänomene in der Provinz von Bozen dar. Ihr Ursprung geht auf die Eiszeit zurück.

Am Ende der Pyramiden findet sich ein Gesteinsblock, der oft auch als „Hut“ bezeichnet wird. Das ist schon alles sehr besonders und enorm beeindruckend.

Eigentlich weiss ich nicht was faszinierender ist: der Blick auf die Erdpyramiden oder die dahinterliegende Berglandschft bei Traumwetter.

Beliebtes Ausflugsziel
Letzter Blick von der Gondel auf den Schlern bei der Rückfahrt mit der Seilbahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.