Madeira – Funchal

Heute legt das Schiff im Hafen von Funchal an. Funchal ist eine Stadt auf der portugiesischen Insel Madeira, ein ganzes Stück (einen Seetag Fahrt) von den Kanaren in nordwestlicher Richtung entfernt. Sie ist Hauptstadt der Autonomen Region Madeira und hat 111.892 Einwohner. Funchal bedeutet sinngemäß „viel Fenchel“ (die Portugiesen fanden bei der Entdeckung der Insel außerordentlich viel Fenchel vor).

Christiano Ronaldo in Bronze

Spontan entscheiden wir us für einen Ausflug zur Christusstatue per Tuk-Tuk

Den Hügel hinauf…

Herrlicher Ausblick

Vorbei an den Vorbereitungen für das nächtliche Sylvesterfeuerwerk, siehst du die riesigen Batterien?

Sooo schön hier oben…

Die Christus-Statue „Christo Rei“ auf Madeira befindet sich in Caniço, nur wenige Kilometer entfernt von Funchal. Der 14 Meter hohe Cristo Rei wurde 1927 eingeweiht, noch vor seinen „Kollegen“ in Lissabon und Rio. Erschaffen wurde die Statue von einem französischen Künstler.

Mit „Heiligenschein „

Vom Aussichtspunkt hast du einen tollen Ausblick.

Zurück zur Altstadt von Funchal; wir wollen den Blumen-und Gemüsemarkt besichtigen.

Mercado dos Lavradores
Marktgebäude von innen

In der 1940 erbauten Markthalle im Art-deco-Stil sind die Obst-und Gemüsestände ein willkommenes Fotomotiv.

Farbenprächtige Auswahl

Und nun noch ein Abstecher zur Kathedrale von Funchal, wir sind wieder im Zentrum.

„Sé Catedral de Nossa Senhora da Assunção

Der Bau der spätgotischen  Kirche wurde 1500 begonnen; 1508 wurde die Kirche eingeweiht. Am 12. Juni 1514 wurde die Kirche zur Kathedrale erhoben, als in Funchal der dritte Bischofssitz für Portugal entstand.

Beeindruckender Innenraum

Am 18. Oktober 1517 wurden der jetzige Hochaltar und der Chor geweiht.

Und nun zurück Richtung Hafen :

„MADEIRA“ -Schriftzug an der Uferpromenade
Tunnel wird abends beleuchtet
Kunstobjekt aus Müll vor dem CR7 Museum und – Hotel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.